QUALIFIZIERUNGSNETZ
OSTBRANDENBURG

Unternehmen nahezu aller Branchen kennen diese Situation:
Die Aufträge sind da, an Arbeit mangelt es nicht. Aber qualifizierte Fachkräfte zu finden und sie im Unternehmen zu qualifizieren,
bleibt eine Herausforderung. Das Qualifizierungsnetzwerk Brandenburg in Nord-Ostbrandenburg
setzt auf betriebliche Bildung und Qualifizierung im Verbund.

FAKTENBOX

Projekttitel

Qualifizierungsnetz Ostbrandenburg

Laufzeit

07/2021 – 03/2024

Gefördert durch

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Kategorie

Wissens- & Technologietransfer

PROJEKTZIELE

Vernetzung von Unternehmen zum Thema Weiterbildung

Steigerung der Qualität und Quantität von Weiterbildung

Weiterentwicklung und Verstetigung technischer Unterstützungs-strukturen

Aufbau einer regionalen Koordinierungsstelle

ÜBER DAS PROJEKT

Das Qualifizierungsnetzwerk Brandenburg hat das Ziel, regionale Unternehmen gezielt bei der Umsetzung betriebsinterner Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen zu unterstützen. Damit soll dem zunehmenden Fachkräftemangel entgegengewirkt werden.

Der Verbund ist eine Kooperation der Wirtschaftsförderungsgesellschaften aus Märkisch-Oderland, der Prignitz (TGZ), Frankfurt/Oder und der Uckermark. Durch die standortübergreifende Zusammenarbeit ist der Aufbau eines Netzwerkes möglich, welches die regionalen Besonderheiten berücksichtigt. Unternehmen erhalten die Möglichkeit, sich bei der Indentifizerung von Qualifizierungsbedarfen und bei der anschließenden Umsetzung beraten zu lassen. Auch bei Fragen zu passenden Qualifizerungsangeboten, der Nutzung von Verbundqualifizierungen und möglichen finanziellen Fördermitteln wird Unterstützung angeboten.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

NICOLE GOERKE

Wirtschaftsförderung