Die Corona-Pandemie und das Arbeiten im Homeoffice haben einmal mehr den Wert von ausreichend Platz und Freiräumen vor Augen geführt. Und daran mangelt es in der Prignitz nicht. Mit der Agentur für Freiräume soll der zur Verfügung stehende Raum besser sichtbar und nutzbar gemacht werden.

FAKTENBOX

Projekttitel

PopUp Prignitz –
Agentur für Freiräume

Laufzeit

08/2021 – 12/2023

Gefördert durch

Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI)

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Kategorie

Innenstadt & Leerstands-management

PROJEKTZIELE

Aufbau einer Vermittlungs-
agentur für
Wohnungs- und Ladenleerstände
(Zwischennutzungsagentur)

Sichtbarmachung vorhandener Raum- und Freiraumpotenziale für unterschiedliche Zielgruppen

Neue Verfahrensweisen im Leerstands- und
Immobilienmanagement von Kommunen (interkommunales Leerstandportal)

ÜBER DAS PROJEKT

Jede menge Platz für alle – Was einst als Standortnachteil angesehen wurde, entpuppt sich mittlerweile als Vorteil, gerade im Vergleich mit den dicht besiedelten Großstädten. Damit dieses Potential auch genutzt werden kann, richtet das TGZ Prignitz gemeinsam mit den Städten Wittenberge und Perleberg sowie dem Verein Neuland 21 eine regionale Vermittlungsagentur ein. 

Sie soll  den Menschen die leerstehenden Wohnungen und Ladenflächen, aber auch die ungenutzten Veranstaltungsräume zur Verfügung stellen. So können im Rahmen zeitlich begrenzter Zwischennutzungen Einzelhändlern, Künstlern oder Digitalarbeitern ansprechende Räume angeboten werden. Aber auch Vereine oder Familien, die das Leben auf dem Land erproben möchten, können davon profitieren. 

Zeitplan

2021

Standardisierung Leerstandserfassung

2021/2022

Workshops mit verschiedenen Interessengruppen

2022

Start Zwischennutzungsagentur & Leerstandsportal

2022/2023

Workshops zur weiteren Verbesserung der Plattform

2023

Abschlusskonferenz mit Begleitmaterialien

IHR ANSPRECHPARTNER

JOHANNES BRUHNS

Projektleitung PopUp Prignitz