ELBE
VALLEY

Die Elbe ist Modellregion. Am einzigen Vierländereck Deutschlands haben sich Partner aus vier Bundesländern zusammengeschlossen, um die Region mit neuen Ideen nachhaltig zu entwickeln. Das TGZ vertritt dabei Brandenburg und den Landkreis Prignitz.

PROJEKTZIELE

Unser Ziel ist es, eine kokreative Entwicklungsagentur zu etablieren, in der Verwaltung, kreative Innovator*innen, zukunftsorientierte Unternehmen und Zivilgesellschaft sektorenübergreifend in den Handlungsfeldern „Neue Arbeit, neue Wege, neue Wohnformen“ eng zusammenarbeiten.

Hierfür wird ein agiles Kernteam aus allen vier Partnerregionen gebildet, das die langfristige Innovationsstrategie für die bundesweit einzigartige, grenzübergreifende Zusammenarbeit im Vierländereck in einem »Elbe Valley Manifest« ausarbeitet, umsetzt und praxisnah stetig weiterentwickelt. Eine „Region ohne Metropolen“ erhält so eine ideelle Mitte.

ÜBER DAS PROJEKT

Das WIR!-Bündnis Elbe Valley hat es sich zur Aufgabe gemacht, mithilfe von Innovationen Wandel in der Region zu bewirken. Ziel ist ein nachhaltiger und krisenfester Strukturwandel, der nicht an den Grenzen der Bundesländer halt macht. Damit dies gelingt, hat sich ein starkes Bündnis von Partnern aus den vier Teilregionen Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen), Stendal (Sachsen-Anhalt), Prignitz (Brandenburg) und Altkreis Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern) gebildet.

Der Strukturwandel soll sich auf drei Themenschwerpunkte konzentrieren: neue Arbeit, neue Wege und neues Wohnen. Sie finden sich in Fragen wieder, die ländlich geprägte Regionen bewegen: Wie lässt sich Landwirtschaft ökologisch und sozial gestalten? Funktioniert Carsharing auch auf dem Land? Wie können verlassene Gebäude sinnvoll umgenutzt werden? Antworten auf solche Fragen zu finden, wird die Lebensqualität in den Teilregionen verbessern und die Attraktivität für Zuziehende erhöhen.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Siw Foge

Wirtschaftsförderung